Geschichte der Landesinnung Chirurgiemechanik - Landesinnungt Chirurgiemechanik

Landesinnung Chirurgiemechanik
Baden-Württemberg
Direkt zum Seiteninhalt
Geschichte
Universelle Mechaniker – Das 19. Jahrhundert
Gegen Ende des 18. Jahrhunderts bildete sich in den Zentren der chirurgischen Wissenschaft der Lehrberuf des spezialisierten “Chirurgie-Instrumentenmachers”  heraus. Erst im neuen Jahrhundert gewinnt der neue Beruf als  selbstständiger Erwerbszweig seine größte Verarbeitung. Später  konzentriert er sich zunehmend in den Betrieben der Chirurgiemechanik.


Werkstatt des Johannes Storz,
Messerschmid und Chirurgie-Instrumentenmachers um 1880

“Ein-schneidende” Entwicklungen in der Chirurgie (19./20. Jahrhundert)
Um  1850 setze der triumphale Siegeszug der modernen Chirurgie ein. Die  Befreiung von den Fesseln des erbamungslosen Operationsschmerzes und des  tödlichen Wundfiebers wirkte als Signal zum Aufbruch. Ein kaum noch  überschaubarer Strom großer Pioniertaten und Fortschritte versetzte die  Chirurgen rasch fortschreitend in die Lage, in allen Bereichen der  Anatomie operativ zu helfen und zu heilen.
Landesinnung Chirurgiemechanik
Baden-Württemberg
Moltkestraße 7
78532 Tuttlingen
Telefax: 07461 12302

Wir sind für Sie da:
Montag - Freitag
von 8.00 bis 12.00 Uhr
Montag, Dienstag und Mittwoch
von 13.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag
von 13.00 bis 18.00 Uhr
Zurück zum Seiteninhalt